Es schien wie verhext... wir dominierten die Partie, doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. Besonders in der 1. Halbzeit vergaben wir zahlreiche Chancen und belohnten uns nicht für den Aufwand, den wir betrieben. Zudem war die Weide im wirklich weiten Rund in Mengede alles andere als perfekt, für schnellen, kombinationsstarken Fußball. Wurde der Ball neben das Tor geschossen, dauerte es schon mal mitunter zwei Minuten, ehe der Ball wieder im Spiel war. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr passte sich unser Spiel an das des Gegners an und so entwickelte sich ein Spiel, das man auch kurz und knapp mit "langer Hafer" betiteln könnte. Tja... und wenn man vorne dann eben kein Tor erzielt, dann gerät man eben irgendwann ins Hintertreffen. Kurz vor Schluss war es dann ein Distanzschuss von Mengede, der uns selbst den einen Punkt nahm und Mengede drei bescherte.